Investorenbewertungen

Luc NIESSERON

Direktor der GmbH «Nestle Russland», Zweigniederlassung in Wologda:

«Einer der Schlüsselfaktoren des «Nestle» Erfolgs in Wologda ist Aufbau und Entwicklung der langfristigen Partnerschaft nicht nur mit unseren Zulieferer und Kunden, aber auch mit regionalen und lokalen Behörden. Neuer Impuls bekam diese Arbeit seit dem Moment der Gründung von der regionalen Korporation der Entwicklung der Region Wologda. Mit Direktunterstützung der Entwicklungskorporation im April 2014 beendete «Nestle» Innovationsprojekt zu Eröffnung in Wologda neuer Fabrik für Kindermüsli NESTLÉ, die mit modernsten Technologien ausgerüstet ist. Die Korporationsleitung wurde immer aufmerksam und beteiligt nicht nur in der Besprechung von Problemen und Fragen, die Investoren besorgen, aber auch in ihren Lösungen. Bei der Entwicklung und Durchführung dieses großzügigen Investitionsprojektes fanden wir immer Unterstützung von Seiten der Korporationvertreter von der juristischen Konsultation bis hin zu staatlichen Unterstützung und Zulassungsunterlagen. Das alles hat wirksam geholfen, verschiedene Aufgaben zu lösen, die vor der Projektmannschaft standen, und insgesamt Investitionsattraktivität der Region auf die richtige Weise zu bilden.»

Ljudmila MASCHTAKOWA

Generaldirektor der GmbH «Bodrost»:

«Indem wir mit der Korporation nach dem Projekt der Modernisierung der Hämodialyseabteilung in Wologda arbeiten, würde ich sagen, dass das Niveau der Lösung der hier existierten Fragen sehr hoch ist. Es gab viele Probleme und geschlossenen Türen, aber die Korporation weiß, wohin zu klopfen und wie diese oder jene Hindernisse im geltenden Rechtsfeld zu überwinden. Ich bin den Experten dankbar, dass sie mir nicht gestattet haben, den Kopf hängen zu lassen, und mit mir bis zum Ende gegangen sind. 
Dank Gesamtbemühungen ist das Projekt beendet. Heutzutage benutzen 125 Patienten die Prozeduren täglich ohne Warten. Das Ziel ist erreicht.»

Wladimir SWERTSCHKOW

Generaldirektor der GmbH «UsteLes» und GmbH «Bioenergetika»:

«Seit zwei Jahren der Zusammenarbeit mit der Korporation der Entwicklung sind wir eine einheitliche Mannschaft geworden. Dank Gesamtbemühungen haben wir ein Projekt zum Bau des Sperrholzkombinates gestartet, dessen erste Linie heute erfolgreich arbeitet, und zweite Linie sich auf den Start mit dem Planvorsprung vorbereitet wird. Jetzt auf dem Territorium des Industrieparks „Sokol“ sind wir bereit, noch ein großes und einzigartiges Investitionsprojekt zur Schaffung vom Komplex der Weiterverarbeitung von Holz durchzuführen. Ich bin sicher, dass mit der aktiven Hilfe der Korporation, die dieses Projekt begleitet, alle unsere Pläne sich verwirklichen werden!»


Roman KUSNEZOW

Direktor der GmbH «Wologdaer Kombinat von Waldnährungsmitteln»:

«Unser Unternehmen ist ein Produzent der konservierten Frucht-Beerenlebensmittel seit 2001. Die Auswahl des Platzes in der Region Wologda war nicht zufällig, die Region hat eine entwickelte logistische Infrastruktur mit den großen Städten – Moskau und Sankt Petersburg. Von Anfang wurde das Projekt von der «Korporation der Entwicklung der Region Wologda» aktiv unterstützt. Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit ist der Ausstoß der neuen Produktion der premium-Klasse «Wologodskoe Warene» geworden.»


Maksim MALYGIN

Vizepräsident der Unternehmensgruppe «Newa Milk», 
Mitglied des Direktorenrates der OAG «Nördliche Milch»:

«Infolge der Projektrealisierung ist die offene Aktiengesellschaft «Nördliche Milch» zu einem einzigen Hersteller des Feta-Käses auf dem Territorium der Russischen Föderation und der GUS-Staaten geworden. Aus der Region Wologda ist es leicht, den Käse in die wichtigen logistischen Zentren des Unternehmens, die sich in Moskau und Sankt Petersburg befinden, zu liefern. Zweitens, ist die Region Wologda eine der am meisten „Milchregion“ des Landes, deshalb das Unternehmen mit dem Rohstoff gewährleistet wird. Drittens, gibt es hochqualifizierte Fachkräfte. Dank der AG «Korporation der Entwicklung der Region Wologda» haben wir gekonnt, die Reihe von wichtigen Fragen zu lösen, was zugelassen hat, das Projekt in kürzester Frist zu realisieren».

Aleksandr PERCHUROW

Gründer der GmbH «Optimech Ekologia»:

«Das Projekt, das wir durchführen, ist innovativ. Der Prozess der Wasseraufbereitung und der Abwässerreinigung fordert die Entwicklung der neuen, wirksamen Lösungen. Eine aus solchen Lösungen ist die Nutzung von den Modulsystemen der Reinigung in den kleinen Siedlungen und auf den industriellen Objekten, wo die Nutzung der stationären Systeme der Reinigung unmöglich ist. Wir danken der AG « Korporation der Entwicklung der Region Wologda» für die Unterstützung in der Realisierung unseres Projektes.»

Wladimir KRASULIN

Direktor der GmbH «Cafe «Baranka»:

«Die Entwicklung der Objekte des Straßenservices ist eine der Schlüsselrichtungen der Transportstrategie der Russischen Föderation für den Zeitraum bis zum 2030. 
Die Region Wologda ist die erste russische Region, auf dessen Territorium unser Unternehmen zusammen mit "LUKOIL-Wolganefteprodukt" das Projekt zu der Bildung des Netzes der multifunktionalen Komplexe des Straßenservices entlang den föderalen Fernstraßen realisiert. Die Projektdurchführung wurde möglich dank der aktiven Unterstützung der Regierung der Region Wologda und der unmittelbaren Teilnahme an der Projektbegleitung von der Korporation der Entwicklung.»

Entwicklungskorporation der Region Vologda (OAG)
Russland,160000, Vologda, Gerzen Str.,27
Tel./ Fax:  +7 (8172) 56-12-52, 56-21-03, 56-21-04

Новое обращение

Поля, отмеченные * являются обязательными для заполнения.

Название компании:
Сфера деятельности:
* Текст обращения:
* ФИО:
* Телефон:
* E-mail:

Принимаю условия «Соглашения на обработку персональных данных» и даю согласие на обработку моих персональных данных
Запрос на поддержку

Поля, отмеченные * являются обязательными для заполнения.

Название компании:
Сфера деятельности:
* Текст обращения:
* ФИО:
* Телефон:
* E-mail:

Принимаю условия «Соглашения на обработку персональных данных» и даю согласие на обработку моих персональных данных